Dan Lazarovici

Beruflicher Lebenslauf

1974-1980: Studium der Humanmedizin an der Universität Pavia (Italien)
1978-1980: Interner im Institut für Arbeitsmedizin der Universitätskliniken Pavia
12.12.1980: Promotion an der Universität Pavia
1981-1983: Assistenzarzt in der Röntgenabteilung des Bürgerhospitals Frankfurt a.M.
1984-1990: Wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung für Gastroenterologie des Zentrums der Inneren Medizin der Universitätskliniken Frankfurt a.M.
09.09.1989: Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin. (Landesärztekammer Hessen)
22.08.1990: Erteilung der Teilgebietsbezeichnung Gastroenterologie (Landesärztekammer Hessen)
01.01.1991: Niederlassung als Gastroenterologe in Offenbach a.M.
01.02.2009: Fachpraxis für Gastroenterologie in Luzern. Beleg- und Konsiliararzt Hirslanden Klinik St. Anna

Akademische Lehrer

Prof. Dr. Francesco Candura Innere Medizin und Arbeitsmedizin
Dr. Johannes Köhler Radiologie
Prof. Dr. Meinhard Classen Gastroenterologie
Prof. Dr. Ulrich Leuschner Gastroenterologie und Hepatologie
Prof. Dr. Wolfgang Caspary Gastroenterologie

Fachgesellschaften

  • Landesärztekammer Hessen
  • FMH
  • SGG / SSG
  • Pulsus
  • Gastroenterologie Zentrum Luzern

Impressum

Umsetzung TYPO3: mexan GmbH